ErzieherIn.de
Kind mit Goldfischglas

Ulrich Wickert Preis für Kinderrechte 2014 ausgeschrieben

20.12.2013 Kommentare (0)

Einsendeschluss 31.03.2014. Ulrich Wickert vergibt mit seiner Stiftung auch 2014 wieder einen Journalistenpreis. Der mit insgesamt 18.000 Euro dotierte „Ulrich Wickert Preis für Kinderrechte“ zeichnet Medienbeiträge aus, die beispielhaft auf die Lebensumstände von Kindern in Entwicklungsländern (Preis International) und insbesondere auf die Situation von Mädchen (Preis Deutschland/Österreich) aufmerksam machen. Ein Sonderpreis würdigt die Medienarbeit von Kindern und Jugendlichen in einem der 50 Partnerländer des Kinderhilfswerks Plan.

Ulrich Wickert erklärt: „Wir müssen ein besonderes Augenmerk auf die Situation der Mädchen und Jungen in ärmeren Ländern haben und ihre Entwicklung fördern. Denn wir Journalisten müssen wahrnehmen, was in der Welt passiert und uns engagieren, wenn Kindern und Jugendlichen ihre Rechte vorenthalten werden. Das erfordert Mut – und diesen Mut wollen wir mit dem Ulrich Wickert Preis für Kinderrechte fördern.“

Plan-Vorstandsvorsitzender und Jurymitglied Dr. Werner Bauch sagt: „Ulrich Wickert unterstützt die Arbeit von Plan International seit vielen Jahren. Wie der Gründer unserer Hilfsorganisation, der britische Korrespondent John Langdon-Davies, hilft er mit seinem Engagement, das Leben von Kindern in Not dauerhaft zu verbessern. Der Ulrich Wickert Preis für Kinderrechte steht in dieser Tradition und ehrt Journalisten, die couragiert und mutig über Verletzungen der Rechte von Kindern berichten. Dieser Einsatz für die Rechte der schwächsten Mitglieder einer Gesellschaft gilt es zu stärken und verdient unsere Hochachtung.“

Eingereicht werden können Beiträge in deutscher, englischer, französischer und spanischer Sprache aus Print- oder Onlinemedien, Hörfunk und Fernsehen, die zwischen dem 1. Januar und 31. Dezember 2013 veröffentlicht worden sind unter www.ulrich-wickert-stiftung.de

Einsendeschluss ist der 31. März 2014. Teilnahmeberechtigt sind Redakteure/-innen aller Ressorts und freie Journalisten/-innen in Deutschland, Österreich und den 50 Partnerländern von Plan.

Quelle: OTS: Plan International Deutschland e.V. vom 3.12.2013

Ihre Meinung ist gefragt!

Wir freuen uns über Kommentare.

Kommentare (0)


Kommentar schreiben



Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Erlaubte Tags: <strong><em><br>Kommentar hinzufügen:


Bitte schreiben Sie freundlich und sachlich. Ihr Kommentar wird erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet.




Ihre Angaben werden nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Hinweise zum Datenschutz finden Sie im Impressum.

ErzieherIn.de wird gefördert von:

Wehrfritz

Seit über 80 Jahren ist Wehrfritz Komplettausstatter für Krippen und Kindergärten. Das Sortiment umfasst innovative Möbel, Raumkonzepte, Außenspielgeräte, ausgewählte Spiel- und Lernmaterialien.
www.wehrfritz.de

Sponsor werden

Stellenmarkt

10.12.2019 Erzieher (w/m/d) für Einrichtung der offenen Kinder- und Jugendarbeit, Hamburg
Freie und Hansestadt Hamburg
10.12.2019 Pädagogische Fachkräfte (w/m/d) für Jugend­hilfe, Freudenberg
Evangelische Jugendhilfe Friedenshort GmbH
10.12.2019 Teaching Assistant/Pädagogischer Mitarbeiter (w/m/d) für Grundschule, München
Phorms Education SE
weitere Stellen

Newsletter für Fachkräfte

Alle zwei Monate kostenlose Infos jetzt abonnieren.

Aktuelle Rezensionen

Buchcover

Andrea Przybilla, Dieter Rossmeissl: Entspannt leiten. Herder (Freiburg, Basel, Wien) 2019. 128 Seiten. ISBN 978-3-451-38094-5.
Rezension lesen   Buch bestellen

Buchcover

Carola Gliesche: Leitungsmanagement von A bis Z. verlag das netz GmbH (Berlin) 2017. 283 Seiten. ISBN 978-3-86892-123-6.
Rezension lesen   Buch bestellen

weitere Rezensionen

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Feed Icon RSS-Feed abonnieren
RSS der Kommentare abonnieren

Feed Icon Folgen Sie uns auf Facebook

Nutzen Sie auch die Angebote unseres Herausgebers socialnet: