zwei U3 Kinder

Pädagogische Praxis

Hinweise für die praktische Arbeit

06.10.10 Eltern in die Sprachförderung einbeziehen - Gerne! Aber wie?!

Susanne Kühn
Im folgenden Artikel, den wir mit freundlicher Genehmigung der Redaktion von tps übernommen haben, geht es um die Einbeziehung der Eltern in die Sprachförderung. Eltern haben hohe Erwartungen an die Sprachförderung in der Kindertagesstätte. Pädagogische Fachkräfte im Gegenzug haben hohe Erwartungen an die Kooperation mit den Eltern. Wie kann es gelingen, die gegenseitigen Erwartungen zusammenzubringen…weiter Kommentare (0)

05.10.10 Ein Gespür für Zeit

Norbert Kühne
Was Zeit im Umgang mit Kindern und Eltern bedeutet, was sie aus der Perspektive des Trägers bedeutet, und was schließlich für die Leitung, das wird in den folgenden Artikeln deutlich. Wir übernehmen sie mit freundlicher Genehmigung der Redaktion von klein & groß aus Heft 9. Ein Gespür für ZeitPDF-Datei, 116 KBweiter Kommentare (0)

05.10.10 Werdende Eltern frühzeitig erreichen

Michael Kempkes
Den folgenden Artikel übernehmen wir mit freundlicher Genehmigung der Redaktion von klein & groß. Seit einigen Jahren wird in einem Familienzentrum in Isselburg-Anholt ein Konzept umgesetzt, bei dem frühkindliche Förderung bereits vor der Geburt erfolgt. Mit Hilfe externer Experten, wie z. B. einer Hebamme, werden unterschiedliche Fördermaßnahmen für Kinder, aber auch für deren Eltern durchgeführt.…weiter Kommentare (0)

01.10.10 Kinder erfinden Mathematik

Kerensa Lee
Den folgenden Beitrag übernehmen wir mit freundlicher Genehmigung der Redaktion aus dem Beiheft der Nr. 06/07 der Zeitschrift Betrifft Kinder. Mathematik und Kreativität sind Bereiche, die nicht jeder gleich miteinander in Verbindung bringt. Vielen Erwachsenen erscheint es illusorisch, Mathematik mittels gestaltenden Tätigseins und eigener Ideen selbst produzieren zu können. Doch der Titel „Kinder…weiter Kommentare (3)

22.09.10 Die Bedeutung der Bewegung für Bildung und Entwicklung im (frühen) Kindesalter

Den nachfolgenden Artikel übernehmen wir mit freundlicher Genehmigung des Cornelsen-Verlages aus dem Buch "Kinderwelten - Bildungswelten". pdf-Datei 103 KBweiter Kommentare (0)

21.09.10 Aufs Ganze gehen! Gedanken zur ganzheitlichen Bildung im frühen Kindesalter

Ursula Rabe-Kleberg
Den folgenden Artikel übernehmen wir mit freundlicher Genehmigung der Redaktion von Welt des Kindes aus Heft 5/2010 dieser Zeitschrift. 1. Als wir vor mehr als sechs Jahren das Bildungsprogramm für die Kindertageseinrichtungen in Sachsen-Anhalt „Bildung: elementar“ entwarfen, wollten wir kein Wort zu Bildungsbereichen schreiben. Die Bildung in Bereiche einzuteilen, die zudem zusammen kaum ein Ganzes…weiter Kommentare (0)

09.09.10 Was Pflegekinder brauchen

Viele Kinder werden in Pflegefamilien gegeben, weil ihre Eltern nicht ausreichend für sie sorgen können. Diese Kinder tragen eine schwere Last, folglich ist die Herausforderung für die Pflegeeltern sehr groß. Wir freuen uns, Ihnen zwei Artikel aus dem neuen Heft von frühe Kindheit vorzustellen, in denen die Problematik deutlich wird, aber eben auch Lösungsansätze gezeigt werden. Das Heft enthält noch…weiter Kommentare (0)

09.09.10 "Wie geht die Stellung 68?" Sexualisierte Sprache in der Kita überwinden.

Franz Will
Den folgenden Artikel übernehmen wir mit freundlicher Genehmigung der Redaktion von TPS. Er erschien in Heft 6/2010. Als Erzieherin erwartet man nicht, dass sich Kinder immer korrekt verhalten. Kleinere Störungen nimmt man deshalb gelassen hin. Wenn man allerdings Dauerbeschallung von sexuellen Anspielungen ausgesetzt ist, dann kann es schon zu viel werden. Franz Will: „Wie geht die Stellung 68?“…weiter Kommentare (1)

17.08.10 Autoritärer Kinderschutz?

Timo Müller/Reinhart Wolff
Im Vorlauf zum Fachkongress "Kinderschutzforum 2010" vom 8.-10. September hat Timo Müller von den Kinderschutz-Zentren ein Gespräch mit Reinhart Wolff, emeritierter Professor der Alice Salomon Hochschule Berlin zu Fehlern im Kinderschutz geführt.  Wir übernehmen das Interview aus dem Newsletter der Kinderschutz-Zentren. Die ungekürzte Fassung ist zu lesen unter http://www.kinderschutz-zentren.org/pdf/2010_News_hintergrundgespraech_zum_thema-fehler_im_kinderschutz-mit_professor_reinhart_wolff.pdf…weiter Kommentare (0)

04.08.10 Ist in China alles anders?

Maria Seemel/Hilde von Balluseck
Eine der ersten Absolventinnen des Studienganges Erziehung und Bildung im Kindesalter der Alice Salomon Hochschule Berlin hat ihre erste Stelle 2007 in Peking angetreten. Über diesen abenteuerlichen Einstieg in das Berufsleben der Frühpädagogik berichtet Maria Seemel in einem Exklusiv-Interview mit ErzieherIn.de ErzieherIn.de: Kannst du unseren LeserInnen kurz schildern, wie du zu deiner Stelle in…weiter Kommentare (0)

28.07.10 Internetseiten für Kinder

Hilde von Balluseck
Spätestens im Schulalter sind die Kinder nicht mehr zu bremsen, wenn es um die Erforschung des Internets geht. Für Schulkinder, aber auch für pädagogische Fachkräfte, die mit ihnen oder mit Vorschulkindern arbeiten, gibt es jetzt eine Reihe von Internetportalen, die die Kinder selbst nutzen können, die aber auch ErzieherInnen interessante Anregungen geben. Unendlich viele Kinderseiten bieten die beiden…weiter Kommentare (0)

18.07.10 Pro und Contra Schließzeiten

Petra Fretschen/Simone Amend
Den folgenden Beitrag übernehmen wir mit freundlicher Genehmigung der Redaktion von Welt des Kindes. In Heft 4/2010 ist er erschienen. Sollen Kindertageseinrichtungen ganzjährig geöffnet sein? Was spricht dafür, während der Ferien zu schließen, und was dagegen? „Wir bieten Kindern und Eltern Kontinuität.“ Petra Fretschen, Leiterin der Städtischen Kindertageseinrichtung „Traumland“ in Willich. Seit…weiter Kommentare (0)

18.07.10 Sexualerziehung in Kindertageseinrichtungen

Christa Wanzeck-Sielert
Bildung ist generell ein aktiver, sozialer und vor allem ein sinnlicher und auch lustvoller Prozess der Aneignung von Welt. Von Anfang an erforschen Mädchen und Jungen mit all ihren Sinnen – durch Bewegen, Tasten, Fühlen, Riechen, Schmecken, Sehen und Hören – die Welt, sammeln ihre Eindrücke und Erkundungen, setzen sich aktiv und neugierig damit auseinander und entdecken allmählich wichtige Zusammenhänge.…weiter Kommentare (1)

18.06.10 Elsbeth Stern zur Frühförderung

Elsbeth Stern
"Kinder in Gespräche über interessante Ereignisse ihrer Umwelt zu verwickeln, ist die Herausforderung für Erzieherinnen und Erzieher. Dazu fehlt ihnen die Zeit, wenn sie sich mit aus dem Kontext gerissenen Experimenten abgeben müssen." Unstrittig ist, dass es in Deutschland in vielen Bereichen der Bildung Nachholbedarf gibt. Dazu gehören der naturwissenschaftliche Unterricht und die frühkindliche…weiter Kommentare (1)

17.06.10 "Sie haben doch bestimmt gerade Zeit für mich...."

Lothar Klein
Den folgenden Artikel, der einen möglichen, vermutlich häufigen Konflikt mit Eltern thematisiert, übernehmen wir mit freundlicher Genehmigung der Redaktion von tps aus Heft 4/2010. Lothar Klein: "Sie haben doch bestimmt gerade Zeit für mich..."PDF-Datei, 926 KBweiter Kommentare (0)

17.06.10 Was kleine Kinder wirklich brauchen...

Gerald Hüther
Wir haben diesen Artikel in der Ausgabe 5/10 von Betrifft Kinder entdeckt. Die Redaktion hat uns gestattet, ihn zu übernehmen, weist aber darauf hin, dass er auf der Website des Brandenburgischen Bildungsministeriums steht:http://www.mbjs.brandenburg.de/sixcms/detail.php/bb1.c.206958.de Neurobiologische Rückenstärkung für Salman Ansaris kritischen Beitrag über fragwürdige Konzepte der Frühförderung…weiter Kommentare (1)

17.06.10 Was heißt Frühförderung und naturwissenschaftliche Bildung im Kindergarten?

Salman Ansari
Dr. Salman Ansari plädiert gegen die Akademisierung der Kindheit und gegen "Wissen aus zweiter Hand". Der Autor beschreibt, wie Kinder die Welt entdecken und wie ErzieherInnen ihnen dabei helfen können. Wir übernehmen den Artikel mit freundlicher Genehmigung der Redaktion aus Heft 5/10 von Betrifft Kinder. Wichtig: Ergänzend zu diesem Artikel haben wir  Beitrag von Gerald Hüther und Elsbeth Stern eingestellt. Die…weiter Kommentare (1)

17.06.10 Gemeinwesenorientiertes Lernen in Norwegen

Karl Jan Solstad/Wenche Ronning
Der  folgende Artikel befasst sich mit Frühpädagogik in ländlichen Gegenden Norwegens. Wir übernehmen ihn mit freundlicher Genehmigung der Redaktion von Kinder in Europa, dem Beiheft zu Betrifft Kinder, Heft 5/10. Norwegen verfügt über eine beachtliche Erfahrung im gemeinwesenorientierten Lernen. Schulen und Kindergärten in der Stadt und auf dem Land nutzen ihre Umgebung ausgiebig. Karl Jan Solstadt…weiter Kommentare (2)

11.06.10 "Die Muttersprache ist der Schlüssel für die zweite Sprache"

Interview mit Gila Hoppenstedt zur Förderung von Mehrsprachigkeit im Kindergarten Wer seine Muttersprache beherrscht, hat den Grundstein zum Erlernen weiterer Sprachen gelegt. Und das bedeutet: Kindergartenkinder, deren Muttersprache nicht deutsch ist, müssen zweisprachig gefördert werden: in ihrer Muttersprache und in der Fremdsprache Deutsch. Wie sich dies in den Kindergartenalltag einbauen…weiter Kommentare (1)

05.06.10 Familienreport 2010 erschienen

Jedes Jahr stellt das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend seinen Familienreport vor. Am 1. Juni war es wieder so weit. Die wichtigsten Ergebnisse entnehmen wir der Website des Ministeriums http://www.bmfsfj.de/BMFSFJ/familie,did=140974.html: Der Zusammenhalt in der Familie ist nach wie vor hoch: Drei Viertel der Bevölkerung rechnet bei schwierigen Lebenslagen mit der…weiter Kommentare (0)

angezeigt werden 1221 - 1240 von 1.321 Beiträgen | Seite 62 von 67