ErzieherIn.de
mehrere Kinder

Krippenausbau: Bundesministerin contra Ministerpräsident

Hilde von Balluseck

13.05.2010 Kommentare (0)

Roland Koch (CDU), Ministerpräsident von Hessen, hat angesichts der neuen Schulden infolge der Eurokrise bezweifelt, dass der Krippenausbau zu finanzieren sei. Ihm entgegnete die Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Kristina Schröder, ebenfalls CDU, in einem Beitrag der Frankfurter Allgemeinen Zeitung am 12. Mai, S. 10 mit dem Titel "Für unsere Kinder sparen - nicht an unseren Kindern!"  Ministerin Schröder betont die Notwendigkeit, in die frühkindliche Bildung zu investieren. "Wir dürfen dort nicht sparen, wo wir mit den Einsparungen die Kräfte abwürgen, die wir brauchen, um die Krise zu überwinden... Frühkindliche Bildung ist gerade für Kinder aus sozial schwachen Famiien die entscheidende Voraussetzung, um der Armut später aus eigener Kraft zu entkommen. Grundlegend und entscheidend für weitergehende Bildungsprozesse sind die ersten Jahre im Leben eines Kindes. Wenn Kinder mit massiven Sprachschwierigkeitn in die Schulde kommen und dem Unterricht nicht folgen können, schwinden die Chancen auf einen erfolgreichen Bildungsweg, bevor dieser Weg überhaupt richtig begonnen hat." Gegen dieses Statement lässt sich schwerlich etwas einwenden. Allerdings bleibt dabei unerwähnt, dass die Politik es nicht verhindert, dass die Kluft zwischen Arm und Reich zunimmt, dass die Unternehmensgewinne steigen und die Realeinkommen sinken, dass die Zahl der befristeten Arbeitsverträge zunimmt und und und. In einem Wort: Familienpolitik kann Sozialpolitik nicht ersetzen. Ein Trostpflaster ist sie allerdings in der Tat. Von daher stimmen wir Frau Schröder zu.

 

Ihre Meinung ist gefragt!

Wir freuen uns über Kommentare.

Kommentare (0)


Kommentar schreiben



Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Erlaubte Tags: <strong><em><br>Kommentar hinzufügen:


Bitte schreiben Sie freundlich und sachlich. Ihr Kommentar wird erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet.




Ihre Angaben werden nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Hinweise zum Datenschutz finden Sie im Impressum.

ErzieherIn.de wird gefördert von:

Wehrfritz

Seit über 80 Jahren ist Wehrfritz Komplettausstatter für Krippen und Kindergärten. Das Sortiment umfasst innovative Möbel, Raumkonzepte, Außenspielgeräte, ausgewählte Spiel- und Lernmaterialien.
www.wehrfritz.de

Sponsor werden

Stellenmarkt

24.02.2020 Assistant Teacher/Pädagogische Mitarbeiter (w/m/d) für Grundschule, Heilbronn
Phorms Education SE
24.02.2020 Fachkräfte (w/m/d) für betreutes Wohnen, Oberursel
Sankt Vincenzstift gGmbH
21.02.2020 Erzieher (w/m/d) für Kindertagesstätte, Berlin
Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. Regionalverband Berlin
weitere Stellen

Newsletter für Fachkräfte

Alle zwei Monate kostenlose Infos jetzt abonnieren.

Aktuelle Rezensionen

Buchcover

Susanne Viernickel, Anja Voss, Elvira Mauz: Arbeitsplatz Kita. Beltz Juventa (Weinheim und Basel) 2017. 202 Seiten. ISBN 978-3-7799-3313-7.
Rezension lesen   Buch bestellen

Buchcover

Kathrin Nürge: Starke Erzieher - starke Kinder. Burckhardthaus Laetare Körner Medien UG (München) 2017. 240 Seiten. ISBN 978-3-944548-24-1.
Rezension lesen   Buch bestellen

weitere Rezensionen

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Feed Icon RSS-Feed abonnieren
RSS der Kommentare abonnieren

Feed Icon Folgen Sie uns auf Facebook

Nutzen Sie auch die Angebote unseres Herausgebers socialnet: