ErzieherIn.de
mehrere Kinder

Gefahr am Wasser: Weniger Kinder können schwimmen

Hilde von Balluseck

24.07.2014 Kommentare (0)

Die heiße Jahreszeit treibt Jung und Alt ans bzw. ins Wasser - dort ist es am schönsten, wenn es richtig heiß ist. Wer ins Wasser geht, sollte schwimmen können - dies ist aber leider keine Selbstverständlichkeit mehr. Heute können in Berlin ein Viertel aller Kinder unter 10 nicht schwimmen, in den 8oer Jahren waren es hingegen 95 Prozent, die sich ohne Gefahr im Wasser bewegen konnten. Diese Zahlen nannte der Sprecher des DLRG-Landesverbands Frank Willnow in einem Interview mit der taz. Unter Schwimmen können versteht der Experte Schwimmen in Seen, Flüssen und im Meer, "bei erschwerten Bdingungen, bei Wellen und Strömungen". Die Seepferdchen-Prüfung reicht dafür nicht aus, sie umfasst 25 Meter Schwimmen und einen Ring vom Boden holen zu können. Am letzten Wochenende haben die ehrenamtlichen Mitarbeiter der DLRG an Berliner Badeseen 200 Einsätze absolviert. Dabei konnten sie auch zwei Kinder retten, die von einer Luftmatratze zu rutschen drohten - und nicht bzw. kaum schwimmen konnten. Die Eltern saßen am Strand und bekamen nichts mit.

Verantwortlich für die Verschlechterung der Schwimmerquote unter den Kindern sind nach Willnow das veränderte Freizeitverhalten von Kindern. Computer und Handy ersetzten oft körperliche Betätigung durch Sport.

Alle Angaben aus dem Artikel "Dem Seepferdchen ist nicht zu trauen" in der taz.berlin vom 23.7.2014.

Ihre Meinung ist gefragt!

Wir freuen uns über Kommentare.

Kommentare (0)


Kommentar schreiben



Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Erlaubte Tags: <strong><em><br>Kommentar hinzufügen:


Bitte schreiben Sie freundlich und sachlich. Ihr Kommentar wird erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet.




Ihre Angaben werden nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Hinweise zum Datenschutz finden Sie im Impressum.

ErzieherIn.de wird gefördert von:

Wehrfritz

Seit über 80 Jahren ist Wehrfritz Komplettausstatter für Krippen und Kindergärten. Das Sortiment umfasst innovative Möbel, Raumkonzepte, Außenspielgeräte, ausgewählte Spiel- und Lernmaterialien.
www.wehrfritz.de

Stellenmarkt

17.09.2019 Erzieher/innen für Krippengruppen, Bremen
QUIRL Kinderhäuser e.V.
17.09.2019 Pädagogische Mitarbeiter / Erzieher (w/m/d) für Kinderkrippe, Hamburg
Phorms Education SE
16.09.2019 Erzieher / pädagogische Fachkräfte (m/w/d), München
Minihaus München
weitere Stellen

Newsletter für Fachkräfte

Alle zwei Monate kostenlose Infos jetzt abonnieren.

Aktuelle Rezensionen

Buchcover

Susanne Viernickel, Anja Voss, Elvira Mauz: Arbeitsplatz Kita. Beltz Juventa (Weinheim und Basel) 2017. 202 Seiten. ISBN 978-3-7799-3313-7.
Rezension lesen   Buch bestellen

Buchcover

Holger Brandes, Markus Andrä, Wenke Röseler u.a.: Macht das Geschlecht einen Unterschied? Verlag Barbara Budrich GmbH (Opladen, Berlin, Toronto) 2016. 197 Seiten. ISBN 978-3-8474-0616-7.
Rezension lesen   Buch bestellen

weitere Rezensionen

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Feed Icon RSS-Feed abonnieren
RSS der Kommentare abonnieren

Feed Icon Folgen Sie uns auf Facebook

Nutzen Sie auch die Angebote unseres Herausgebers socialnet: