ErzieherIn.de
Foto:ZFH

Fernstudium: Kindheits- und Sozialwissenschaften M.A.

An der Hochschule Koblenz, Fachbereich Sozialwissenschaften startet zum Wintersemester 2014/15 ein neues berufsbegleitendes Fernstudium Master Kindheits- und Sozialwissenschaften. Angesprochen sind zum einen Absolventen/Absolventinnen eines kindheits- oder sozialwissenschaftlichen Bachelorstudiengangs auf der Suche nach einem weiterbildenden Masterstudiengang. Des Weiteren sind beruflich Qualifizierte, ohne Erststudium, die sich weiterqualifizieren möchten, angesprochen. Sie können über eine Eignungsprüfung zum Studium zugelassen werden. Darüber hinaus richtet sich das neue Studienangebot an alle, die sich für eine wissenschaftliche Laufbahn qualifizieren möchten oder eine Führungsposition im gehobenen Dienst anstreben. Auch wer ein Masterstudienangebot sucht, das kindheits- und sozialwissenschaftliche Kenntnisse vermittelt, liegt mit diesem Fernstudium richtig. Die Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen (ZFH) unterstützt den Fachbereich Sozialwissenschaften der Hochschule Koblenz bei der Durchführung des Fernstudiengangs.

Foto:ZFH
 

Studienziel & Berufsfelder

 Mit dem neuen Fernstudiengang vertiefen die Studierenden ihre bisher erworbenen professionellen Kompetenzen auf Masterebene und qualifizieren sich so für anspruchsvolle berufliche Tätigkeiten in leitenden, planenden und/oder forschenden Positionen. In vier Semestern erwerben sie eine umfassend-vertiefende kindheits- und sozialwissenschaftliche Kompetenz und Qualifizierung. Das Studium befähigt dazu, in direktem Kontakt mit Kindern und ihren Familien in einschlägigen Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe, des Bildungs-, Erziehungs-, Kultur- und Gesundheitswesens beruflich tätig zu sein. Die entsprechenden administrativen Gremien und Institutionen auf kommunaler, Länder- oder Bundesebene und einschlägige Forschungsinstitutionen sind weitere mögliche Arbeitsfelder. Hierzu gehören insbesondere Tätigkeiten bei freien und öffentlichen Trägern wie z.B. Jugendamt, aber auch im freigewerblichen Bereich. Zudem berechtigt ein Master-Abschluss immer auch zur Promotion.

Studienaufbau

Im ersten Semester erwerben alle Studierenden Kenntnisse in den vier wissenschaftlichen Modulen  „Sozialwissenschaftliche Diskurse“, „Kindheitswissenschaftliche Diskurse“, „Ethik“ und „Forschungsmethodik“. Ab dem zweiten Semester entscheiden sie sich für einen von vier Vertiefungsschwerpunkten.

Vier innovative Schwerpunkte

Eine der Besonderheiten des neuen Fernstudienkonzepts liegt in den vier wählbaren Vertiefungsrichtungen, die im zweiten und dritten Semester auf dem Semesterplan stehen:

Im Schwerpunkt Beratung & Management werden die zukünftigen Masterabsolventen auf Leitungsaufgaben, die damit verbundenen Anforderungen in Führung und Steuerung von Organisationen der kindheitspädagogischen Institutionen, sowie derer Beratung (z.B. Fachberatung) und Organisationsentwicklung (z.B. Qualitätsbeauftragte) spezialisiert. Dies kommt den Anforderungen nach, welche sich aus der Leitung und Steuerung von Organisationen sowie dem Personalmanagement ergeben.

Der Schwerpunkt Kinderschutz & Diagnostik vermittelt ein tiefgreifendes Wissen in Bezug auf Diagnostik und Unterstützungsmöglichkeiten im Kinderschutz. Der aufgrund der neuen Gesetzeslagen gestiegene Bedarf an Kinderschutzfachkräften und die Erfordernis, die Thematik bereits in der Konzeption der pädagogischen Angebote zu verankern, verlangen ein diesbezügliches Fachwissen.

Der Schwerpunkt Bewegung & Gesundheit zielt auf den Fachkräftebedarf frühpädagogischer Einrichtungen, aber auch im Arbeitsfeld der Gesundheitsprävention und Gesundheitsförderung ab. Der Bewegungsmangel und die daraus resultierenden Entwicklungshemmnisse sowie gesundheitliche Fehlentwicklungen fordern eine Spezialisierung der Fachkräfte für den motorischen Bereich zur Verbesserung der physischen und psychischen Gesundheit von Kindern.

Der Schwerpunkt Kreativität & Kultur bildet Fachkräfte aus, die dem erhöhten Betreuungsbedarf von Kindern unterschiedlichster ethnischer und kultureller Herkunft mit wertvollen Konzepten und kreativ-künstlerischen Angeboten begegnen, welche die Bedürfnisse und Fähigkeiten der Kinder berücksichtigen. Die konzeptionelle Ausarbeitung und die Finanzierung von Projekten gehören genauso zu den zukünftigen Anforderungen wie die Fall- und Projektanalysen der kreativen und kulturellen Angebote. Zukünftige Berufsfelder sind das Kulturmanagement sowie Einrichtungen früher Kindheit im freigewerblichen Bereich.

 Reflektiert studieren

 Neben dieser Besonderheit bietet der Studiengang über zwei Studienhalbjahre das Angebot der Gruppensupervision & Intervision, durch das die Anforderungen Führen, Leiten, Handeln sowie Intervention professionell begleitet und reflektiert werden können. Außerdem ist im Studiengang eine Forschungswerkstatt implementiert, in der eigene Forschungsprojekte unter Begleitung der Lehrenden entwickelt und durchgeführt werden. Im vierten Semester erfolgt die Lehre für das Modul „Internationale und interdisziplinäre Kindheitswissenschaftliche Diskurse“.

Flexibel studieren – neben Job und anderen Verpflichtungen

Das Studium ist als berufsbegleitendes Fernstudium nach dem Blended Learning Konzept aufgebaut, d.h. Selbststudienphasen stehen im Wechsel mit ca. vier Präsenzwochenenden (Freitag und Samstag) pro Semester. Zeit- und ortsunabhängig lernen die Studierenden während der Selbststudienphase anhand von z. B. Studienmaterialien, die auf einer Lernplattform zur Verfügung gestellt werden. Hier werden auch virtuelle Kurse für alle Module eingerichtet. Um einen engen Bezug zur Praxis zu gewährleisten, beinhaltet jedes Modul einen Theorie-Praxis-Transfer. Das Fernstudium ermöglicht es, weiterhin im Job zu bleiben.

Master of Arts

Im vierten Semester verfassen die Fernstudierenden ihre Masterthesis. Das akkreditierte Fernstudium schließt mit dem internationalen Grad Master of Arts (M.A.) ab.

Foto:ZFH
 

Auf einen Blick

Umfang: 4 Semester 
Abschluss: Master of Arts (M.A.)
Akkreditierung: AHPGS
Studienort: Hochschule Koblenz
Studiengebühren:

 € 5.400,00

zzgl. Sozialbeitrag des Studierendenwerkes sowie der AStA-Beitrag der Hochschule Koblenz in Höhe von ca. € 105,00 je Studienhalbjahr und einmalig € 15,00 für den Studierendenausweis

Studienstart: jeweils zum Wintersemester
Bewerbungsfristen: jeweils bis zum 15. Juli unter www.zfh.de/anmeldung
Bewerber ohne ersten Hochschulabschluss: Die Anmeldung für die Eignungsprüfung muss jeweils bis zum 15. Juni erfolgen unter www.zfh.de/anmeldung
Kontakt & Beratung:

Hochschule Koblenz
Konrad-Zuse-Straße 1
56075 Koblenz

Fachspezifische Beratung: Annika Göbel-Reinhardt M.A.
Tel. +49 (0) 261 9528–239

maks@hs-koblenz.de

 

Ihre Meinung ist gefragt!

Wir freuen uns über Kommentare.

Kommentare (6)

  • Birgit Ruthardt-Mes:
    29.06.2015 um 18:45 Uhr

    Guten Tag, ich habe die Anmeldung zur Eignungsprüfung versäumt.
    Habe vor ca 30 jahren meine Fachhochschulreife mehr schlecht als recht geschafft...
    Arbeite seit ca 10 Jahren als Erzieherin...brauche ich die Eignungsprüfung ?
    Wohler wäre mir schon damit...
    MfG B. Ruthardt-Mes

    Antworten

    1. Hilde von Balluseck:
      03.07.2015 um 18:37 Uhr

      Wenn Sie sich für die hier beschriebene Master-Ausbildung interessieren, sollten Sie sich mit der Hochschule in Verbindung setzen, um diese Fragen zu klären.

      Freundliche Grüße
      Hilde von Balluseck

      Antworten

  • Katrin Johar:
    17.07.2015 um 06:46 Uhr

    GutenTag,

    gibt es eine Möglichkeit zur verspäteten Anmeldung?
    MfG
    Katrin Johar

    Antworten

    1. Hilde von Balluseck:
      18.07.2015 um 06:21 Uhr

      Bitte setzen Sie sich mit der Hochschule in Verbindung.

      Antworten

  • Petra:
    18.08.2017 um 12:08 Uhr

    Hallo!
    Gibt es ähnliche Master Studiengänge, die ich als Erzieherin absolvieren könnte?
    MfG

    Antworten

    1. Lisa Jares:
      18.08.2017 um 21:25 Uhr

      Hallo Petra,
      hier haben wir die einzelnen Hochschulen aufgelistet: https://www.erzieherin.de/rubrik?&r=2264&rubrik=Studiengänge%20für%20Frühpädagogik/Pädagogik%20der%20Kindheit
      Dort können Sie sich informieren. Spontan ist uns kein ähnlicher Studiengang bekannt.
      Mit freundlichen Grüßen
      L. Jares

      Antworten


Kommentar schreiben



Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Erlaubte Tags: <strong><em><br>Kommentar hinzufügen:


Bitte schreiben Sie freundlich und sachlich. Ihr Kommentar wird erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet.




Ihre Angaben werden nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Hinweise zum Datenschutz finden Sie im Impressum.

ErzieherIn.de wird gefördert von:

Wehrfritz

Seit über 80 Jahren ist Wehrfritz Komplettausstatter für Krippen und Kindergärten. Das Sortiment umfasst innovative Möbel, Raumkonzepte, Außenspielgeräte, ausgewählte Spiel- und Lernmaterialien.
www.wehrfritz.de

Sponsor werden

Stellenmarkt

14.12.2019 Erzieher (w/m/d) für Kindertagesstätte, Bad Vilbel
Krabbelstube Die kleinen Strolche e.V.
14.12.2019 Erzieher oder Sozialpädagoge (w/m/d) als stellvertretende Leitung einer Kita, Bad Vilbel
Krabbelstube Die kleinen Strolche e.V.
13.12.2019 Erzieher / Sozialpädagoge (w/m/d) für Kindertagesstätte, Königswinter
Kindertagesstätte St. Franziskus
weitere Stellen

Newsletter für Fachkräfte

Alle zwei Monate kostenlose Infos jetzt abonnieren.

Aktuelle Rezensionen

Buchcover

Susanne Viernickel, Anja Voss, Elvira Mauz: Arbeitsplatz Kita. Beltz Juventa (Weinheim und Basel) 2017. 202 Seiten. ISBN 978-3-7799-3313-7.
Rezension lesen   Buch bestellen

Buchcover

Holger Brandes, Markus Andrä, Wenke Röseler u.a.: Macht das Geschlecht einen Unterschied? Verlag Barbara Budrich GmbH (Opladen, Berlin, Toronto) 2016. 197 Seiten. ISBN 978-3-8474-0616-7.
Rezension lesen   Buch bestellen

weitere Rezensionen

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Feed Icon RSS-Feed abonnieren
RSS der Kommentare abonnieren

Feed Icon Folgen Sie uns auf Facebook

Nutzen Sie auch die Angebote unseres Herausgebers socialnet: