ErzieherIn.de

Alle Beiträge zu „Forschung“

08.11.17 Niedersächsisches Institut für frühkindliche Bildung begleitet Bundesprogramm „Kita-Einstieg“

Forschung,
Unter der Leitung von Prof. Dr. Renate Zimmer übernimmt eine Arbeitsgruppe des Niedersächsischen Instituts für frühkindliche Bildung und Entwicklung (nifbe) von 2017-2020 die wissenschaftlich-konzeptionelle Prozessbegleitung des Bundesprogramms „Kita-Einstieg: Brücken bauen in frühe Bildung“.Mit dem Programm des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) soll Kindern der Einstieg…weiter Kommentare (0)

28.10.17 Personalausbau in der Kindertagesbetreuung setzt sich fort

Forschung
692.643 Beschäftigte arbeiten 2017 in Kindertageseinrichtungen In Kindertageseinrichtungen arbeiten 2017 bundesweit 692.643 Beschäftigte. Das sind über 26.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mehr als im Vorjahr, was einem erneuten Wachstum von 4% entspricht. Der weitaus größte Anteil der tätigen Personen entfällt mit 593.683 Beschäftigten (86%) auf das pädagogische Personal sowie die Leitungen.…weiter Kommentare (0)

04.10.17 Zu wenig Betreuungsplätze für zu viele Kinder

Forschung
Bis zum Jahr 2025 werden in Krippen, Kindergärten und in der Grundschulbetreuung bis zu 329.000 zusätzliche pädagogische Fachkräfte gebraucht. Zu diesem Ergebnis kommt eine neue Studie des Forschungsverbundes Deutsches Jugendinstitut/ Technische Universität Dortmund, die den Geburtenanstieg, die Zuwanderung, die nicht erfüllten Elternwünsche, den Personalersatz für dauerhaft ausscheidende Beschäftigte…weiter Kommentare (2)

29.09.17 Modellprojekt belegt: Ergänzende Kinderbetreuung holt Alleinerziehende aus Armut

Forschung,
Die Kita schließt um fünf, die Schicht geht bis um acht – solche Betreuungslücken erschweren Eltern ihre Erwerbstätigkeit, für Alleinerziehende bedeuten sie oft das Aus. Der Verband alleinerziehender Mütter und Väter e.V. (VAMV) hat in Berlin, Essen und Mainz durch Modellprojekte Alleinerziehenden eine Betreuung ihrer Kinder zu Hause außerhalb der regulären Kita- und Hortzeiten angeboten sowie ganzheitliche…weiter Kommentare (0)

22.08.17 Großtagespflege in Deutschland immer weiter verbreitet

Forschung
Laut Fachkräftebarometer Frühe Bildung 2017 gab es im Jahr 2016 deutschlandweit 3.039 statistisch erfasste Großtagespflegestellen – und damit 1.176 (+63,1%) mehr als noch im Jahr 2012. Auf die Einrichtungen verteilten sich dabei rund 7.100 Kindertagespflegepersonen und knapp 28.000 Kinder. Vier Jahre zuvor beliefen sich diese Zahlen noch auf etwa 4.300 Tagespflegepersonen und 17.200 betreute Kinder.  Die…weiter Kommentare (0)

06.08.17 Wie ein Roboter Kita-Kindern Sprachen beibringt

Forschung
Was ein Roboter können muss, um Kindern im Vorschulalter beim Erlernen einer Zweitsprache zu helfen, erforschen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Exzellenzclusters Kognitive Interaktionstechnologie (CITEC) der Universität Bielefeld. Ein Zwischenfazit lautet: Der Roboter motiviert die Kinder zum Lernen und bewirkt, dass sie mehr Vokabeln behalten.Die Forschung ist Teil des internationalen…weiter Kommentare (1)

29.07.17 Deutsche Kinder- und Jugendstiftung: Neue Studie Gute Kitas aus Kindersicht

Forschung
Was macht eine Kita für Kinder zu einer guten Kita? Um das herauszufinden, hat das Berliner Institut für Demokratische Entwicklung und Soziale Integration Vier- bis Sechsjährige befragt. Kita-Kinder wissen intuitiv sehr genau, was sie für ein gutes Aufwachsen brauchen. Die Erwachsenen in den Einrichtungen sollten sie deshalb direkt an Entscheidungen beteiligen, statt stellvertretend für sie zu sprechen.…weiter Kommentare (0)

18.07.17 Migrantinnen und Migranten in der Frühen Bildung unterrepräsentiert

Forschung
Nur 11% der Fachkräfte im Arbeitsfeld haben einen Migrationshintergrund Nur 11,1% der rund 456.100 Erwerbstätigen in der Frühen Bildung hatten im Jahr 2014 einen Migrationshintergrund. Auf dem Gesamtarbeits­markt liegt der Migrantenanteil dagegen bei 18,3% – damit sind Arbeitskräfte mit Migrationshintergrund in der Frühen Bildung deutlich unterrepräsentiert. Im Berufsfeld der Primarstufen-Lehrkräfte…weiter Kommentare (0)

06.07.17 Zentrale Bildungsentwicklungen in Niedersachsen im Überblick

Forschung,
Das für die Koordination des nationalen Bildungsberichts verantwortliche Forschungsinstitut DIPF beleuchtet in einem neuen Bericht die aktuelle Situation des Bildungswesens in Niedersachsen. Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler analysieren die landesspezifischen Entwicklungen vor dem Hintergrund der in der aktuellen Ausgabe des nationalen Berichts benannten bundesweiten Trends und Herausforderungen. Der…weiter Kommentare (0)

03.07.17 Fachkräftemangel in Kitas Koordinationsstelle Chance Quereinstieg / Männer in Kitas

Forschung
Bei der Ausbildung anfangen  Monika G. hat ihn gefunden: Einen der heiß begehrten Plätze für eine vergütete Ausbildung zur Erzieherin. Im Sommer werden wieder angehende Erzieher/innen in ganz Deutschland ihre Ausbildung an einer Fachschule beginnen und gleichzeitig in einer Kita arbeiten. Das ermöglicht angehenden Erzieher/innen in vielen Bundesländern die Finanzierung des Lebensunterhalts und ist…weiter Kommentare (0)

30.06.17 Ganztag: Vorbereitung auf die Arbeit in multiprofessionellen Teams nötig

Forschung,
In Deutschland unterrichten viele Lehrer bereits in Ganztagsschulen und arbeiten dort mit anderen Fachkräften, wie Sozialpädagogen oder Psychologen, zusammen. Im Lehramtsstudium spielt das Thema Ganztag bislang aber nur eine Nebenrolle. Das zeigt der Monitor Lehrerbildung, an dem die Bertelsmann Stiftung beteiligt ist. Alltag in der Schulpraxis, aber noch nicht im Lehramtsstudium Der klassische Halbtags-Unterricht…weiter Kommentare (0)

16.06.17 Educational Technologies: Neue Professur erforscht Zukunftsfeld

Forschung
Professor Dr. Hendrik Drachsler ist neuer Professor für Informatik mit dem Schwerpunkt Educational Technologies am Deutschen Institut für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF) und an der Goethe-Universität Frankfurt. Mit der gemeinsamen Berufung stärken die beiden Institutionen die deutsche Forschung zur Digitalisierung von Bildung.  Warum müssen Handys und andere mobile Endgeräte eigentlich…weiter Kommentare (0)

13.06.17 Repräsentative Umfrage zum Weltspieltag 2017

Forschung
Eine sehr große Mehrheit der Bevölkerung in Deutschland ist dafür, in Wohngebieten mehr Spielstraßen einzurichten, damit Kinder mehr Platz zum Spielen haben. Eine Mehrheit spricht sich zudem für einen autofreien Sonntag einmal im Jahr aus, an dem Kinder überall in der Stadt und auf den Straßen spielen können. Gleichzeitig ist eine Mehrheit der Befragten der Ansicht, dass Kinder heutzutage noch genug…weiter Kommentare (0)

11.06.17 BLIKK Studie 2017: Übermäßiger Medienkonsum gefährdet Gesundheit von Kindern und Jugendlichen

Forschung
  Die Zahlen internetabhängiger Jugendlicher und junger Erwachsener steigen rasant – mittlerweile gehen Experten von etwa 600.000 Internetabhängigen und 2,5 Millionen problematischen Nutzern in Deutschland aus. Mit der am 29. Mai vorgestellten BLIKK-Medienstudie werden nun auch die gesundheitlichen Risiken übermäßigen Medienkonsums für Kinder immer deutlicher. Gesundheitliche Risiken für Kinder und…weiter Kommentare (0)

14.04.17 Besondere Begabungen brauchen besondere Aufmerksamkeit

Forschung
Woran lassen sich besonders begabte Kinder erkennen und wie kann man sie fördern? Diesen Fragen widmet sich heute das Frankfurter Forum. Die Veranstaltung informiert Lehrerinnen und Lehrer sowie pädagogische Fachkräfte über den Forschungsstand und erprobte Methoden.  Besonders begabten Kindern eröffnen sich viele Möglichkeiten. Doch zunächst muss die Begabung überhaupt erkannt werden; sodann benötigt…weiter Kommentare (0)

11.04.17 Mädchen können besser lesen, Jungen besser rechnen - So einfach ist es nicht

Forschung,
Forscherinnen und Forscher des DIPF haben herausgefunden, dass der Einfluss des Geschlechts auf die Leistungen von Schulkindern je nach sozialer Herkunft unterschiedlich ausfällt. Verallgemeinernde Aussagen über den Bildungserfolg DER Jungen oder DER Mädchen greifen also zu kurz, da deren Leistungsunterschiede sozial bedingt variieren. Jungen bleiben häufiger sitzen und machen seltener Abitur. Mädchen…weiter Kommentare (0)

25.03.17 Beschäftigungsverhältnisse in der Kita stabiler als in anderen sozialen Berufen

Forschung
Personal arbeitet im Schnitt seit 11,2 Jahren in der gleichen Einrichtung 11,2 Jahre waren Erwerbstätige in der Frühen Bildung im Jahr 2014 durch- schnittlich bereits im gleichen Betrieb tätig. Diese Dauer entspricht weitge- hend dem Gesamtdurchschnitt auf dem Arbeitsmarkt – trotz des enormen Personalausbaus der letzten Jahre. Das zeigen aktuelle Auswertungen des Fachkräftebarometers Frühe Bildung…weiter Kommentare (0)

19.03.17 Gute Noten für Kita-Fachkräfte und Tageseltern Ergebnisse der Online-Befragung im Programm Qualität vor Ort

Forschung
Wie beurteilen Kita-Fachkräfte und Eltern die Betreuungssituation in ihrer Region? / Wo liegen Verbesserungspotenziale?Ergebnisse einer Online-Umfrage mit rund 3.500 Teilnehmenden   Die Fachkräfte in Kitas und der Kindertagespflege setzen sich mit ganzer Kraft für ein qualitativ hochwertiges Betreuungsangebot ein. Eine Online-Umfrage des Bundeprogramms Qualität vor Ort zeigt jetzt, dass dieser Einsatz…weiter Kommentare (1)

06.03.17 Mehr partnerschaftliche Vereinbarkeit - Neue OECD-Studie veröffentlicht

Forschung,
Deutschland hat mit dem Ausbau der Kinderbetreuung sowie mit der Ausgestaltung des Elterngeldes bereits wichtige Voraussetzungen für eine gleichmäßigere Aufteilung von bezahlter und unbezahlter Arbeit zwischen beiden Eltern geschaffen. Eine gezielte Weiterentwicklung bestehender Instrumente sowie Anpassungen im Steuer- und Transfersystem könnten dazu beitragen, dass es mehr Müttern und Vätern gelingt,…weiter Kommentare (0)

05.03.17 Deutsches Kinderhilfswerk - Neue Kinder- und Jugendhilfestatistik mit Licht und Schatten

Politik, Forschung,
Das Deutsche Kinderhilfswerk sieht keine Trendwende beim seit Jahren festzustellenden Bedeutungsverlust der Kinder- und Jugendarbeit in Deutschland. Die neuen Zahlen des Statistischen Bundesamtes belegen, dass der Anteil der Aufwendungen für die Kinder- und Jugendarbeit an den Gesamtausgaben der Kinder- und Jugendhilfe mit gerade einmal 4,34 Prozent den niedrigsten Wert seit Inkrafttreten des Kinder-…weiter Kommentare (0)

angezeigt werden 41 - 60 von 93 Beiträgen | Seite 3 von 5

ErzieherIn.de wird gefördert von:

Wehrfritz

Seit über 80 Jahren ist Wehrfritz Komplettausstatter für Krippen und Kindergärten. Das Sortiment umfasst innovative Möbel, Raumkonzepte, Außenspielgeräte, ausgewählte Spiel- und Lernmaterialien.
www.wehrfritz.de

Stellenmarkt

15.07.2019 Pädagogische Mitarbeiter (w/m/d) für Betreutes Wohnen, Krefeld
Alexianer Krefeld GmbH
11.07.2019 Sozialpädagoge oder Erzieher (w/m/d) für Kinder-WG, Halle / Saale
Outlaw gGmbH
10.07.2019 Einrichtungsleitung (m/w/d), Kornwestheim
Stadt Kornwestheim
weitere Stellen

Newsletter für Fachkräfte

Alle zwei Monate kostenlose Infos jetzt abonnieren.

Aktuelle Rezensionen

Buchcover

Susanne Viernickel, Anja Voss, Elvira Mauz: Arbeitsplatz Kita. Beltz Juventa (Weinheim und Basel) 2017. 202 Seiten. ISBN 978-3-7799-3313-7.
Rezension lesen   Buch bestellen

Buchcover

Holger Brandes, Markus Andrä, Wenke Röseler u.a.: Macht das Geschlecht einen Unterschied? Verlag Barbara Budrich GmbH (Opladen, Berlin, Toronto) 2016. 197 Seiten. ISBN 978-3-8474-0616-7.
Rezension lesen   Buch bestellen

weitere Rezensionen

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Feed Icon RSS-Feed abonnieren
RSS der Kommentare abonnieren

Feed Icon Folgen Sie uns auf Facebook

Nutzen Sie auch die Angebote unseres Herausgebers socialnet: