ErzieherIn.de
teaser/Berufspolitik470x200.jpg

Stadt München sucht pädagogische Fachkräfte: KITA startet erste Ausbildungs- und Perspektivenmesse

18.01.2016 Kommentare (0)

Am 2. und 3. Februar findet in der Alten Kongresshalle die erste "Ausbildungs- und Perspektivenmesse" der Landeshauptstadt München für den Geschäftsbereich KITA statt. Das Referat für Bildung und Sport will auch auf diesem Weg Fachkräfte für die vielseitigen Aufgaben in den Münchner Kitas gewinnen. Gleichzeitig informiert die Stadt München über weitere Einsatzmöglichkeiten in der städtischen Verwaltung.

Die Stellenangebote in und um die rund 450 städtischen Kindertageseinrichtungen als auch in der Verwaltung bei KITA sind vielfältig, abwechslungsreich und spannend. Die erste Ausbildungs- und Perspektivenmesse des Bereichs KITA der Stadt München richtet sich sowohl an Jugendliche wie an Erwachsene, die sich für den Erzieherberuf und seine Perspektiven interessieren. Studierende, die vor ihrem Berufspraktikum stehen, können so auf der Messe städtische Einrichtungen kennen lernen.

Zwei Tage lang geben Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus den städtischen Kindertagesein- richtungen und aus der Verwaltung einen Einblick in ihre tägliche Arbeit. Zusammen mit Expertinnen und Experten halten sie Vorträge über pädagogische Themen, Weiterbildungs- und Karrieremöglichkeiten. In Workshops werden die Themen vertieft.

Auf dem Marktplatz präsentieren sich Ausbildungsinstitute, pädagogische Arbeitskreise, Fachberatungen, städtische Einrichtungen, Erzieherinnen und Erzieher, Kinderpflegerinnen und Kinderpfleger. Das Bildungskino zeigt zusätzlich Filme über das veränderte pädagogische Bildungsverständnis.

Start ist am Dienstag, 2. Februar um 13 Uhr. Eröffnet wird die Veranstaltung um 14 Uhr von Dr. Susanne Herrmann, Leiterin des Geschäftsbereichs KITA im Referat für Bildung und Sport der Stadt München. Daran schließt sich ein Impulsvortrag an. Maike van den Boom stellt die Frage: „Wo geht es zum Glück?“. Diskussionen auf dem Karrierepodium und andere interessante Vorträge folgen bis 19 Uhr.

Am Mittwoch, 3. Februar 2016 ist von 9 bis 14 Uhr geöffnet.
Mehr Details zum Programm finden Sie im Internet unter: www.erzieher-in-muenchen.de . Informationen zum Veranstaltungsort gibt es unter: www.altekongresshalle.de .

Quelle: Landeshauptstadt München, Referat für Bildung und Sport, Abteilung KITA

Ihre Meinung ist gefragt!

Wir freuen uns über Kommentare.

Kommentare (0)


Kommentar schreiben



Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Erlaubte Tags: <strong><em><br>Kommentar hinzufügen:


Bitte schreiben Sie freundlich und sachlich. Ihr Kommentar wird erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet.




Ihre Angaben werden nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Hinweise zum Datenschutz finden Sie im Impressum.

ErzieherIn.de wird gefördert von:

Wehrfritz

Seit über 80 Jahren ist Wehrfritz Komplettausstatter für Krippen und Kindergärten. Das Sortiment umfasst innovative Möbel, Raumkonzepte, Außenspielgeräte, ausgewählte Spiel- und Lernmaterialien.
www.wehrfritz.de

Stellenmarkt

23.08.2019 Erzieher (w/m/d) für Kindertagesstätte, Leipzig
Outlaw gGmbH
23.08.2019 Leitung (w/m/d) für Kinder­tages­einrichtung, Herford
Evangelischer Kirchenkreis Herford
22.08.2019 Betreuer (w/m/d) für Wohnheim, Berlin
Unionhilfswerk Sozialeinrichtungen gGmbH
weitere Stellen

Newsletter für Fachkräfte

Alle zwei Monate kostenlose Infos jetzt abonnieren.

Aktuelle Rezensionen

Buchcover

Susanne Viernickel, Anja Voss, Elvira Mauz: Arbeitsplatz Kita. Beltz Juventa (Weinheim und Basel) 2017. 202 Seiten. ISBN 978-3-7799-3313-7.
Rezension lesen   Buch bestellen

Buchcover

Holger Brandes, Markus Andrä, Wenke Röseler u.a.: Macht das Geschlecht einen Unterschied? Verlag Barbara Budrich GmbH (Opladen, Berlin, Toronto) 2016. 197 Seiten. ISBN 978-3-8474-0616-7.
Rezension lesen   Buch bestellen

weitere Rezensionen

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Feed Icon RSS-Feed abonnieren
RSS der Kommentare abonnieren

Feed Icon Folgen Sie uns auf Facebook

Nutzen Sie auch die Angebote unseres Herausgebers socialnet: