ErzieherIn.de
mehrere Kinder

Aktuelles

Neuigkeiten aus Politik und Forschung

21.12.10 Plädoyer für eine demokratische Bildungspraxis

Welche Möglichkeiten, aber vielleicht auch Begrenzungen, birgt eine evidenz-basierte Praxis für Reformen und Steuerung von öffentlicher Bildung und Erziehung? Welchen Stellenwert Daten und Fakten als Orientierungen für die Transformation von Bildungssystemen einnehmen können, diskutiert die internationale Bildungsforschung bereits seit längerem. Mit Prof. Peter Moss (Thomas Coram Research Unit, Institute…weiter Kommentare (0)

21.12.10 Bessere Bildung könnte Kriminalität reduzieren

Bessere Bildung führt zu deutlich weniger Verbrechen. Das ist das Ergebnis einer Studie der Bertelsmann Stiftung. Die Autoren weisen darin erstmals einen kausalen Zusammenhang zwischen unzureichender Bildung und Kriminalität nach. Demnach würde die Zahl an Gewalt- und Eigentumsdelikten deutlich sinken, könnte die Zahl der Schulabgänger ohne Hauptschulabschluss halbiert werden. Hochgerechnet auf das…weiter Kommentare (0)

21.12.10 Kommunale Entwicklung - Chancen für Kinder

Durch die Lebensbedingungen, die Kinder in ihren Familien aber auch an ihrem Wohnort haben, entscheidet sich oft schon früh, welche Bildungseinrichtungen sie besuchen und welche beruflichen Chancen sie später haben. Doch jedes Kind hat das Recht auf gute Bildung und einen gesunden Start ins Leben – unabhängig von seiner sozialen, kulturellen und wohnräumlichen Lebenssituation. KECK bringt Menschen…weiter Kommentare (0)

21.12.10 Armes Berlin!

Berliner Schulen sind sanierungsbedürftig und das Geld aus dem Konjunkturprogramm reicht noch nicht einmal für das Nötigste. In einer Grundschule in Lichterfelde funktioniert die Heizung nicht, in anderen ist die Turnhalle gesperrt oder die Fenster sind verrottet. Die Kosten für Renovierungen und Reparaturen werden in einigen Bezirken auf über 100 Millionen Euro geschätzt. Bund und Länder wenden zwar…weiter Kommentare (0)

20.12.10 Preisausschreibung "Vielfalt als Chance" - leider nur für niedersächsische Kitas

„Vielfalt als Chance“ lautet das Motto des 2. Klasse KiTa-Wettbewerbs des Niedersächsischen Instituts für frühkindliche Bildung und Entwicklung. Der Wettbewerb ist mit 10.000 Euro sowie attraktiven Sachpreisen dotiert und findet unter Schirmherrschaft von Niedersachsens Ministerpräsident David McAllister statt. Im „Klasse KiTa“-Wettbewerb werden gute Beispiele und Konzepte für eine Pädagogik der gelebten…weiter Kommentare (0)

20.12.10 Kritik am geplanten Kinderschutzgesetz Hilde von Balluseck

Ministerin Kristina Schröders Plan für ein neues Kinderschutzgesetz wird auch kritisiert. Dieses Gesetz basiert auf dem Einsatz von Familienhebammen, die bis zu einem Jahr lang sogenannte Problemfamilien betreuen. Die Leiterin des Kompetenzzentrums des Deutschen Bundesverbandes für Pflegeberufe, Andrea Weskamm, mahnt, dass Familienhebammen leicht überfordert sein könnten. Auch die FDP in Gestalt von…weiter Kommentare (0)

17.12.10 "Riskid" kann Kinderschutz verbessern Hilde von Balluseck

Wenn Kinder geschlagen, misshandelt, gequält werden, dann haben manche Eltern Ausreden parat: Sie sprechen von einem "Treppensturz" oder anderen Unfallursachen. Manche gehen auch so weit, dass sie den Arzt wechseln, bei dem das Kind schon wegen Gewaltfolgen vorgestellt wurde. Auf diese Weise haben ÄrztInnen keine Möglichkeit, die Entwicklung des Kindes zu beobachten. Man muss es Ministerin Schröder…weiter Kommentare (0)

17.12.10 Weniger ist mehr: Ritalin auf dem Rückzug

Unter dem Titel "Immer mit der Ruhe" beschreibt Inka Wahl in der FAZ vom 15. Dezember (S. N 1), wie kritisch heute Ritalin als Mittel gegen das Aufmerksamkeitssyndrom (ADS bzw. das Hyperaktivitätssyndrom (ADHS) gesehen wird. Seit 1. Dezember darf laut Gemeinsamem Bundesausschuss das Medikament nur noch nach ausgiebiger Begutachtung durch einen Spezialisten bzw. eine Spezialistin für Verhaltensstörungen…weiter Kommentare (0)

14.12.10 "Versuch macht klug"

Seit Mai 2005 wird das Projekt „Versuch macht klug“ vom Institut für Physik und Chemie und ihre Didaktik der Universität Flensburg wissenschaftlich begleitet und evaluiert. Die Unter­suchungen konzentrieren sich auf drei wesentliche Bereiche: * „Eignung der Experimentierstationen für den Einsatz im Elementarbereich“: Studie durchgeführt an 10 Hamburger Kitas (Philippi 2005). Anhand von Beobachtungen…weiter Kommentare (0)

13.12.10 AWO: Noch keine Bildungsgerechtigkeit

"Laut aktueller PISA-Studie entscheiden die soziale Herkunft, das Schulsystem und der Wohnort über die Bildungs- und Teilhabechancen von Kindern", so der AWO Bundesvorsitzende Wolfgang Stadler anlässlich der heute präsentierten Ergebnisse. Demnach wird deutlich: Es sind vor allem jene Schulsysteme erfolgreich, die den Schülern gleiche Bildungschancen jenseits der sozialen Herkunft böten und vor allem…weiter Kommentare (0)

13.12.10 Keine Weihnachtsgeschenke für Kinder im Hartz-IV-Bezug

Zu diesem Thema hat die Evangelische Aktionsgemeinschaft für Familienfragen eine Presseerklärung herausgegeben. Sie finden Sie hier.weiter Kommentare (0)

13.12.10 PISA 2009: Licht und Schatten

Das Erfreuliche zuerst: Gegenüber der ersten PISA-Studie im Jahr 2000 haben sich die Schülerleistungen in Deutschland 2009 in Mathe und den Naturwissenschaften ein Stück weit verbessert. Das Unerfreuliche: Die Lesekompetenz bleibt mittelmäßig. Und: In keinem OECD-Land ist der Schulerfolg nach wie vor so stark vom sozialen Umfeld abhängig wie hierzulande. "Der Leistungsabstand zweier Schüler mit ähnlichem…weiter Kommentare (1)

13.12.10 Malwettbewerb für Kinder mit Körperbehinderungen

Der Bundesverband Selbsthilfe Körperbehinderter e.V. führt seit Jahren ein Malprojekt mit dem Namen "Kleine Galerie" durch, bei dem Kinder mit Körperbehinderung aus ganz Deutschland einen Kalender gestalten. Ab sofort ist die nächste Runde eingeläutet: Bis zum 19. April können Kinder zwischen 6 und 13 Jahren ihre farbenfrohen Bilder zum Thema "Wohin ich schon immer einmal reisen wollte..."…weiter Kommentare (0)

10.12.10 Frühkindliche Bildung und Betreuung heute - eine multidisziplinäre Herausforderung Hilde von Balluseck

Auf der Fachtagung der Robert Bosch Stiftung und des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung am 9./10. Dezember i Berlin ging es vor allem um die Frage, welche Aspekte die Wirtschafsforschung beisteuern kann, wenn es um den Ausbau und die Qualitätsverbesserung der frühkindlichen Bildung geht. In ihrem einleitenden Vortrag stellte Katharina Spieß plausibel die Möglichkeiten einer ökonomischen Betrachtungsweise…weiter Kommentare (0)

08.12.10 Klimawandel beeinträchtigt Kinderrechte

Zu Beginn des UN-Klimagipfels im mexikanischen Cancún fordert die Kindernothilfe, Ökologie und Kinderrechte gemeinsam zu diskutieren. „Wir können nicht über den Kopf der Kinder hinweg über Klima sprechen, wenn wir Kinderrechte ernst nehmen wollen“, betont Petra Stephan, Kinderrechts-Expertin bei der Kindernothilfe. „Ein Drittel der heutigen Weltbevölkerung sind Kinder und Jugendliche, die ein Recht…weiter Kommentare (0)

06.12.10 Drei Fragen an den Bildungsforscher Helmut Fend

Helmut Fend ist u.a. bekannt für die „LifE-Studie“, in der er von 1979 bis 1983 die Lebensläufe und die psychosoziale Entwicklung von 1500 Personen vom 12. bis 35. Lebensjahr untersuchte. Große Aufmerksamkeit widmete er dabei den Auswirkungen schulischer und sozialer Erfolge von Jugendlichen auf ihr erwachsenes Leben. Zwanzig Jahre später befragte er die damaligen Jugendlichen erneut. So entstand…weiter Kommentare (0)

05.12.10 Die berufliche, familiäre und ökonomische Situation von Erzieherinnen und Kinderpflegerinnen GEW

Diese neue Studie der Gewerkschaft für Erziehung und Wissenschaft können Sie downloaden unter http://gew.de/Binaries/Binary71323/WEB%20Mikrozensus.pdfweiter Kommentare (0)

05.12.10 Auf dem Weg zur Kita 2020

Die KiTa 2020 stand im Fokus des zweiten Treffens der AG-Praxis des vom Bund geförderten nifbe-Modellprojektes zu „Professionalisierung, Transfer und Transparenz im elementarpädagogischen Praxis- und Ausbildungsfeld“. In ihrer Begrüßung der KiTa-LeiterInnen und FachberaterInnen hob Projektleiterin Maria Thünemann-Albers heraus, dass es ihr Ziel in den anstehenden Reformprozessen sei „der Praxis eine…weiter Kommentare (0)

05.12.10 Die Grammatik des Glücks

Daniel Everett ist mit seinen Abenteuern und Erkenntnissen bei den Pirahá-Indianern am Amazons nicht nur zum weltweiten Medien-Shooting-Star geworden, sondern hat auch die Welt der (Sprach-) Wissenschaft ins Wanken gebracht. Für knapp eine Woche war er nun zu Gast bei nifbe-Forschungsstellen-Leiterin Prof. Dr. Heidi Keller und hielt einen öffentlichen Vortrag – den einzigen in Deutschland. Vor dreißig…weiter Kommentare (0)

03.12.10 Glückliche indische Kinder

Unter diesem Titel berichtet die Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 1. Dezember über eine in Großbritannien durchgeführte Studie, in die 13.836 "weiße" Kinder und Jugendliche und 361 indische Kinder und Jugendliche im Alter von fünf bis 16 Jahren einbezogen waren. Demnach sind die "britischen"  oder "weißen" Kinder "deutlich aggressiver, hatten mehr Schwierigkeiten im Umgang mit Gleichaltrigen und…weiter Kommentare (0)

angezeigt werden 3001 - 3020 von 3415 Beiträgen | Seite 151 von 171

ErzieherIn.de wird gefördert von:

Seit über 80 Jahren ist Wehrfritz Komplettausstatter für Krippen und Kindergärten. Das Sortiment umfasst innovative Möbel, Raumkonzepte, Außenspielgeräte, ausgewählte Spiel- und Lernmaterialien.
www.wehrfritz.de

Sponsor werden

Newsletter für Fachkräfte

Alle zwei Monate kostenlose Infos jetzt abonnieren.

Aktuelle Rezensionen

Buchcover

Claudia Nürnberg, Maria Schmidt: Der Erzieherinnenberuf auf dem Weg zur Profession. Verlag Barbara Budrich GmbH (Opladen, Berlin, Toronto) 2018. 727 Seiten. ISBN 978-3-8474-2057-6.
Rezension lesen   Buch bestellen

Buchcover

Annett Maiwald: Erziehungsarbeit. Springer VS (Wiesbaden) 2018. 897 Seiten. ISBN 978-3-658-21574-3.
Rezension lesen   Buch bestellen

weitere Rezensionen

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Feed Icon RSS-Feed abonnieren


Feed Icon Folgen Sie uns auf Facebook

Nutzen Sie auch die Angebote unseres Herausgebers socialnet: