ErzieherIn.de

Mädchen betrachten Schnecken an einem Baum

Aktuelle Nachrichten von Sozial.de

21.02.2017 Kinderhilfswerk drängt auf Rechtsverbesserung bei Kinderehen

Das Deutsche Kinderhilfswerk dringt anlässlich der Medienberichte zu einer Einigung der Regierungskoalition zum Thema Kinderehen auf eine Rechtsverbesserung im Sinne des Kindeswohls. „Wir begrüßen, dass zukünftig im Ausland geschlossene Kinderehen in Deutschland grundsätzlich nur dann anerkannt werden sollen, wenn beide Partner 18 Jahre alt sind. Im Sinne einer angemessenen Berücksichtigung des Kindeswohls…

19.02.2017 Wettbewerb für Projekte gegen Kinderarmut - von Kindern für Kinder

Engagierte Kinder und Jugendliche von sechs bis 21 Jahren können sich mit ihren sozialen Projekten gegen Kinderarmut online um finanzielle Förderung bewerben und am bundesweiten Engagementwettbewerb teilnehmen. Mit dem CHILDREN JUGEND HILFT! Fonds werden jährlich von der Kinderhilfsorganisation CHILDREN for a better World nach eigenen Angaben Fördergelder für rund 250 soziale Projekte ausgeschüttet.…

16.02.2017 Neues Nationales Gesundheitsziel für die Jüngsten

Ein neues Nationales Gesundheitsziel soll Kindern einen gesunden Start ins Leben ermöglichen. Es zielt auf die „Gesundheit rund um die Geburt und im ersten Lebensjahr“. Dabei geht es um Schwangerschaft, Geburt, Wochenbett und die Entwicklungsphase im ersten Lebensjahr nach der Geburt eines Kindes. Das neue Gesundheitsziel wurde für den Kooperationsverbund Gesundheitsziele.de von einer Expertengruppe…

16.02.2017 Kinderreport 2017: Demokratieförderung geboten

Nur rund zwei Drittel der Bevölkerung in Deutschland (64 Prozent) traut der heutigen Generation der Kinder und Jugendlichen zu, als Erwachsene Verantwortung für den Erhalt unserer Demokratie zu übernehmen. Dabei steigt das Zutrauen mit zunehmendem Alter und steigendem Einkommen deutlich an. Ein Drittel der Bevölkerung (33 Prozent) zweifelt an der Demokratiefähigkeit der nachfolgenden Generation. Das…

16.02.2017 Tagesbetreuung von Drei- bis Elfjährigen: Erstmals Daten veröffentlicht

Der Ausbau in der Kindertagesbetreuung muss weitergehen. Das ist das Fazit aus aktuellen Daten zur Kindertagesbetreuung, die das Bundesministerium für Familie. Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) jetzt vorlegte. Erstmals wurden die Daten auch für Grundschulkinder bis zum Alter von 11 Jahren erhoben. Insgesamt sei danach der Betreuungsbedarf für Kinder unter drei Jahren weiter gestiegen. Doch nur…

13.02.2017 1. öffentliches Hearing „Kindesmissbrauch im familiären Kontext“

Die Unabhängige Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs hörte vor wenigen Tagen Betroffene, Angehörige, Expertinnen und Experten zum Schwerpunkt Kindesmissbrauch in der Familie im Rahmen eines Hearings in Berlin öffentlich an. Das Hearing war eine medienöffentliche Fachveranstaltung. Es sprachen  Betroffene, Angehörige, Expertinnen und Experten über Kindesmissbrauch in der Familie.…

09.02.2017 Neues Online-Hilfsportal für Internetabhängige

Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung Marlene Mortler beschreibt im Zusammenhang mit dem „Safer Internet Day" der Europäischen Union  Internetabhängigkeit unter jungen Menschen als ein Massenphänomen. "Für viele ist es zu einer echten Herausforderung geworden, die Grenze zwischen realem und virtuellem Leben zu ziehen. Umso wichtiger sind gute und flächendeckende Beratungs- und Behandlungsangebote…

09.02.2017 Weibliche Genitalverstümmelung in Deutschland: Studie legt Zahlen vor

Anlässlich des Internationalen Tages gegen weibliche Genitalverstümmelung hat das Bundesfrauenministerium vor wenigen Tagen erstmals eine empirische Studie mit Zahlen für Deutschland vorgestellt. In Deutschland leben danach knapp 50.000 Frauen, die Opfer einer Genitalverstümmelung geworden sind. Nach Schätzungen sind zwischen 1.500 und 5.700 Mädchen, die in Deutschland leben, davon bedroht. Dr. Ralf…

06.02.2017 15. Kinder- und Jugendbericht vorgestellt

Das Bundeskabinett hat die Stellungnahme zum 15. Kinder- und Jugendbericht beschlossen. Das meldete das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ). Eine unabhängige Sachverständigenkommission hatte den Bericht mit dem Titel „Zwischen Freiräumen, Familie, Ganztagsschule und virtuellen Welten - Persönlichkeitsentwicklung und Bildungsanspruch im Jugendalter" im Auftrag der Bundesregierung…

06.02.2017 Droht benachteiligten Jugendlichen die digitale Exklusion?

Der deutsche Caritasverband machte vor wenigen Tagen anlässlich der Veröffentlichung des 15. Kinder- und Jugendberichts auf eine digitale Wissenskluft aufmerksam, die sich zwischen Jugendlichen, die das Internet aktiv zur Informationsgewinnung nutzen und solchen, die das Internet gar nicht oder vorwiegend als Konsumenten nutzen, auftut.  „Wir müssen Kinder und Jugendliche besser beteiligen“, betont…

01.02.2017 Ausbau von BMFSFJ-Förderung für junge Flüchtlinge

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) baut seine Beratungsangebote für junge Flüchtlinge aus: Künftig sollen an allen Standorten der Jugendmigrationsdienste junge Flüchtlinge, die rechtmäßig oder mit Duldung in Deutschland leben, beraten und begleitet werden. Dr. Ralf Kleindiek, Staatssekretär im BMFSFJ, betont: „Die große Nachfrage an Beratung und Begleitung hat…

30.01.2017 Frühe Hilfen kommen bei Begleitung psychisch kranker Eltern und ihrer Kinder an Grenzen

Schätzungsweise 500.000 bis 600.000 Säuglinge und Kleinkinder in Deutschland leben in Familien mit  Elternteilen, die psychisch erkrankt sind. Sie geraten jedoch nach Einschätzung des Nationalen Zentrums Frühe Hilfen (NZFH) aus dem Blickfeld. Die Koordinierung erforderlicher Hilfen für die betroffenen Familien sei daher eine wichtige kommunale Aufgabe. Frühe Hilfen können dabei einen Beitrag leisten,…

30.01.2017 Praxishilfe für arbeitsweltbezogene politische Jugendbildung erschienen

Der Arbeitskreis deutscher Bildungsstätten (AdB) hat eine Praxishilfe mit dem Titel „Über ARBEITen! Impulse und Methoden für die arbeitsweltbezogene politische Jugendbildung“ veröffentlicht. Sie wendet sich an Multiplikatorinnen und Multiplikatoren der politischen Jugendbildung. Die Publikation will zum Gespräch anregen und  Methoden vorstellen, mit denen die Themen Arbeit und Arbeitswelt mit jungen…

28.01.2017 Angelsächsische Studien zu Geschwisterbeziehungen im Überblick

Es ist an der Zeit, die Belange von Geschwistern systematisch zu berücksichtigen, betont das Sozialpädagogische Institut (SPI) von SOS-Kinderdorf. Das Institut legt mit ihrem neuesten Materialienband (Nr. 9) einen Überblick über Ergebnisse von bemerkenswerten Studien zur Geschwisterlichkeit als soziale Einflussgröße vor. Viele Kinder und Jugendliche leiden darunter, wenn sie das Auseinanderbrechen…

25.01.2017 Neue digitale Landkarte zur Umsetzung von Kinderrechten

Deutsches Institut für Menschenrechte zeichnet erstes "Bild" über Bildungszugang geflüchteter Kinder in Deutschland

Newsletter für Fachkräfte

Alle zwei Monate kostenlose Infos jetzt abonnieren.

ErzieherIn.de wird gefördert von:

apexsocial

20-30 Jahre & auf Jobsuche? Einzigartige Arbeitserfahrungen in Amerika/Australien sammeln. 12-24 Monate bezahlter Auslandsaufenthalt - helfen, weiterbilden, reisen. Jetzt informieren!
www.apex-social.org/paedagogen

Wehrfritz

Seit über 75 Jahren ist Wehrfritz Komplettausstatter für Krippen und Kindergärten. Das Sortiment umfasst innovative Möbel, Raumkonzepte, Außenspielgeräte, ausgewählte Spiel- und Lernmaterialien.
www.wehrfritz.de

Logo Sozial.de

Sozial.de ist das zentrale Nachrichtenportal für die Sozialwirtschaft. Im Mittelpunkt von Sozial.de stehen laufend aktualisierte Nachrichten aus allen sozialen Arbeitsfeldern.

Herausgeber von Sozial.de ist socialnet.

Wenn Sie selbst Beiträge auf Sozial.de veröffentlichen möchten oder die Plattform für Ihre Pressearbeit nutzen möchten, dann nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Aktuelle Rezensionen

Fred Bernitzke, Hans-Dietrich Barth: Theorie trifft Praxis. Handlungskompetenz im sozialpädagogischen Berufspraktikum. Verlag Europa-Lehrmittel Nourney, Vollmer GmbH & Co. KG (Haan-Gruiten) 2016. 2. Auflage. 203 Seiten. ISBN 978-3-8085-6762-3. D: 16,90 EUR, A: 17,40 EUR.
Rezension lesen   Buch bestellen
Buchcover
Renate Alf: ErzieherInnen in Bestform! Herder (Freiburg, Basel, Wien) 2016. 64 Seiten. ISBN 978-3-451-34885-3. D: 9,99 EUR, A: 10,30 EUR, CH: 13,50 sFr.
Rezension lesen   Buch bestellen
Buchcover
weitere Rezensionen

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Feed Icon RSS-Feed abonnieren
RSS der Kommentare abonnieren

Feed Icon Werden Sie Fan auf Facebook

Nutzen Sie auch die Angebote unseres Herausgebers socialnet: